Skip to main content

Maschinenbau (THB)

Inhalt des Studiums

Der Maschinen- und Anlagenbau ist in Deutschland ein traditionsreicher und dynamischer Industriezweig. Eine Welt ohne Maschinen? Nicht mehr vorstellbar. Als Maschinenbauingenieurin oder -ingenieur entwickeln Sie Geräte und Produktionsanlagen, die in verschiedensten Branchen zum Einsatz kommen. Ob Produktionsstraßen in der Automobilindustrie oder Herzschrittmacher, überall werden Maschinenbauingenieurinne oder -ingenieure gebraucht.

Zum besonderen Profil des Maschinenbaustudiums an der THB gehört, dass die Studierenden zwischen den Studienrichtungen "Allgemeiner Maschinenbau" und "Energie- und Umwelttechnik" wählen können.

Innerhalb der Studienrichtung „Allgemeiner Maschinenbau“ werden Module angeboten, die eine möglichst breite Vermittlung maschinenbaulichen Fachwissens (Produktentwicklung, Konstruktion, Berechnung, Simulation) zum Ziel haben. 
Innerhalb der Studienrichtung „Energie- und Umwelttechnik“ werden Module zu umweltgerechten Energiewandlungstechnologien (Stromerzeugung, Heizungs- und Kühlungstechnik oder Kraftfahrzeugantriebe) angeboten.

In der Studienrichtung Antriebstechnik (MAnT) stehen die elektrische (Motoren) und mechanische Antriebstechnik (Getriebe und Mechanismen) zentral.

Hochschule Technische Hochschule Brandenburg
Link zum Studiengang Maschinenbau
AbschlussBachelor of Engineering (B.Eng.)
Form Praxisintegrierend
Regelstudienzeit3,5 Jahre
Berufliches Tätigkeitsfeld

Als Entwickler/-in, Konstrukteur/-in oder Ingenieur/-in beschäftigt man sich in erster Linie mit der Entwicklung und Gestaltung von Systemen und Prozessen in der Fahrzeug- und Automobilindustrie, im Anlagen- und Sondermaschinenbau, in der Antriebs- und Fördertechnik, bei Energieversorgern, in der Energie- und Umwelttechnik oder in der Forschung.

Kooperationsunternehmen FRAMO
RIVA Stahl GmbH
Märkische Faser GmbH

Ablauf des Studiengangs - Praxisintegrierend

Kontakt an der THB