Skip to main content

Luftfahrttechnik/Luftfahrtmanagement (TH Wildau)

Inhalt des Studiums

Der Studiengang umfasst eine breite Palette des luft­fahrtspezifischen Wissens in den Bereichen der Luftfahrttechnik und des Luftfahrtmanagements. Das spätere Tätigkeitsfeld ist im technischen Management oder im administrativen Bereich von Fluggesellscha­ften und anderen Luftfahrtinstitutionen. Die Inhalte des Studiums teilen sich in vier Bereiche auf. Das sind mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen mit den Schwerpunkten Sensorik Mechanik und Messtechnik, aber auch zwei Bereiche mit fachspezifischen Vertiefungen mit den Schwerpunkten Aerodynamik, Flugnavigation oder Betriebsplanung in der Luftfahrt sowie ein Bereich mit fachübergreifende Vertiefungen mit den Schwerpunkten Betriebswirtschaft, Recht in der Luftfahrt oder Flight Safety/ Aviation Security.

Eine Besonderheit an der TH Wildau: Zur besseren Studierbarkeit und der Vereinbarung von beruflicher Ausbildung und Studiums sind die ersten 4 Semester an der Hochschule im Teilzeit-Studium geplant. Nach erfolgter Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf sind die Studierenden dann im Vollzeitstudium eingeschrieben.

Hochschule Technische Hochschule Wildau
Link zum Studiengang Luftfahrttechnik/Luftfahrtmanagement
AbschlussBachelor of Engineering (B. Eng.) und Berufsabschluss
Form Ausbildungs- und praxisintegrierend
Regelstudienzeit5 Jahre bzw. 3 Jahre
Besonderheiten

Bewerbungen für das duale Studium erfolgt über die Kooperationspartner der TH Wildau oder beim Unternehmen direkt:

Gemeinnützige Bildungsgesellschaft Pritzwalk, An der Promenade 5, 16928 Pritzwalk, Mailadresse

SPEMA Spezialmaschinenbau u. Ausbildungs GmbH - Brandenburg, Unter den Platanen 9, 14774 Brandenburg an der Havel - Kirchmöser, Mailadresse

QualifizierungsCentrum der Wirtschaft GmbH (QCW), Straße 9, 15890 Eisenhüttenstadt, Mailadresse

 

Zentrum für Aus- und Weiterbildung Berlin-Brandenburg GmbH (ZAL), Schwartzkopffstraße 9, 15745 Wildau, Mailadresse

Berufliches Tätigkeitsfeld

Sehr gute Berufsperspektiven in ingenieurtechnologischen Bereichen von Fluggesellschaften, Flughafenbetreibern, Abfertigungsunternehmen, sowie in den Bereichen der Planung, Produktionsvorbereitung und Qualitätssicherung von luftfahrttechnischen Betrieben und Flugzeugherstellern / Flugzeugkomponentenherstellern ermöglicht. Weitere Einsatzmöglichkeiten ergeben sich in den administrativen Bereichen der Luftfahrt, wie zum Beispiel im Luftfahrtbundesamt und der Flugunfalluntersuchung, sowie den Zulassungs- und Genehmigungsbehörden der Bundesländer.

Kontakt an der TH Wildau

  • Zentrum für Studienorientierung

  • Herr Dr. Andreas Preiß
  • +49 (0)3375 805 255@th-wildau.de
  • studienorientierung