Medizininformatik (THB)

Inhalt des Studiums

Der Studiengang Medizininformatik an der Technischen Hochschule Brandenburg eröffnet den Studierenden ein interdisziplinäres und anwendungsorientiertes Studium. Die Medizininformatik behandelt alle Aspekte des Einsatzes moderner Informationstechnologie im Bereich des Gesundheitswesens. Ein Ziel der Medizininformatik ist es, den Arzt bei der Behandlung und Betreuung seiner Patienten zu unterstützen sowie diagnostische und therapeutische Geräte mit Methoden der Informatik zu analysieren, zu simulieren, zu entwickeln und zu betreuen.

 

Ein wichtiges Ausbildungsziel ist, den Studierenden ein Grundlagenwissen auf den Gebieten der Informatik zu vermitteln, das jederzeit eine gute Basis darstellt, sich in konkrete Richtungen, die der Arbeitsmarkt fordert, weiterzubilden. Auf der anderen Seite soll der Studierende im Bereich der Medizininformatik konkrete Werkzeuge, Programme und Systeme kennen lernen und sich entsprechende Kompetenzen aneignen, um so beim zukünftigen Arbeitgeber direkt einsetzbar zu sein. Eine enge Kooperation mit dem Klinikum Brandenburg Campus für Gesundheit und Chefärzte des Klinikums, die in Vorlesungen ihr medizinisches Wissen vermitteln, bieten den Studierenden eine praxisnahe Ausbildung mit Einblicken in die Gebiete der computerunterstützten Medizin, Telemedizin und medizinische Gerätekunde.

Hochschule Technische Hochschule Brandenburg
Link zum Studiengang Medizininformatik
AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
Form Praxisintegrierend
Regelstudienzeit4 Jahre
Besonderheiten

Das duale Studienformat Medizininformatik ist auf 4 Jahre gestreckt. Die üblichen sechs Module pro Semester sind auf fünf reduziert, so dass es möglich ist, an bis zu zwei Tagen pro Woche im Unternehmen zu arbeiten. In Absprache mit dem kooperierenden Unternehmen kann dies individuell abgeändert werden.

Berufliches TätigkeitsfeldNach dem Studium können die Absolventinnen und Absolventen in verschiedensten Berufsfeldern tätig werden. Neben der IT-Abteilung eines Krankenhauses oder einer Krankenkasse, einem Softwareentwickler oder einem pharmazeutischen Unternehmen, ist der Berufsstart ebenso in Forschung und Lehre möglich.
Kooperationsunternehmen Helios Kliniken GmbH
vireq software solutions GmbH & Co. KG

Ablauf des Studiengangs - Praxisintegrierend

Kontakt an der THB

Duale Studienberatung

  • Duale Studienberatung THB
  • dual@th-brandenburg.de

Zentrum für Durchlässigkeit und duales Studium

Allgemeine Studienberatung