Skip to main content

Mechatronik im Holzingenieurwesen (HNEE)

Inhalt des Studiums

Angewandte Nachhaltigkeit

Wir verstehen den Einsatz von Holz als Rohstoff an sich als aktiven Klimaschutz. Anders als nicht nachwachsende Rohstoffe, kann Holz CO₂ aus der Luft filtern und dieses für die Dauer seiner Nutzung binden. Daher bestehen die technologischen Herausforderungen der Holzbranche nicht nur in der effizienteren Nutzung des eingeschlagenen Holzes, sondern auch in der Entwicklung von Verfahren und Anwendungen, die die Nutzungsdauer des Rohstoffes verlängern.

Wir befassen uns traditionell mit Technologien der Holzbe- und -verarbeitung. Wir vermitteln neben ingenieurwissenschaftlichen und mechatronischen Grundlagen zunächst die elementaren Eigenschaften lignocelluloser Rohstoffe hinsichtlich der chemischen, biologischen und physikalischen Zusammenhänge. In den gewählten Spezialisierungsmodulen wird darauf praxisorientiert aufgebaut und Methoden zur praktischen Problembehandlung erarbeitet. Auch die für die Mechatronik grundlegenden Ingenieurdisziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik gehören dazu. Spezifische Arbeitsweisen aus den jeweiligen Disziplinen werden an konkreten Beispielen im Labor oder Technikum trainiert.

Hochschule Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Link zum Studiengang Mechatronik im Holzingenieurwesen
AbschlussBachelor of Engineering (B.Eng.)
Form Praxisintegrierend
Regelstudienzeit3,5 Jahre
Besonderheiten

Als fähige Fach- und Führungskraft besteht sofort die Möglichkeit verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen. Ein Berufsleben in der Holzbranche bietet die Perspektive mit gutem Gewissen an nachhaltigen Technologien und mit dem natürlichen Rohstoff Holz zu arbeiten.

Flyer
Berufliches Tätigkeitsfeld

Durch die Mitarbeit in Ihren Unternehmen, z. B. aus der Holzwerkstoffindustrie oder dem Maschinen- und Anlagenbau, sind Sie schon während Ihrer Studienzeit bestens mit deren Aufbau und Erzeugerstruktur vertraut. Sie sammeln frühzeitig Berufserfahrung und kombinierten theoretisches mit praktischem Fachwissen aus Ihrer Ausbildung bzw. Ihrem Studium.

Mögliche spätere Einsatzbereiche sind Entwicklung und Konstruktion mechatronischer Komponenten und Systeme, die Inbetriebnahme komplexer Systeme, die Qualitätssicherung, der Kundendienst, das Marketing und der Vertrieb sowie das Produktmanagement mechatronischer Erzeugnisse.

Kooperationsunternehmen Meyenburger Möbel GmbH

Ablauf des Studiengangs - Praxisintegrierend

Kontakt an der HNEE

  • Auskunft zum dualen Studium

  • Studiengangskoordinator Fachbereich Holzingenieurwesen

  • Herr Guido Eichbaum
  • +49 3334 657 389
  • Guido.Eichbaum@hnee.de
  • Auskunft zum Studium

  • Dekan Fachbereich Holzingenieurwesen

  • Herr Prof. Dr.-Ing. Ulrich Schwarz
  • +49 (0)3334 657 370
  • DualesStudium@hnee.de