Skip to main content

Dipl.-Finanzwirt/in (FHF)

Inhalt des Studiums

Das Studium zum/zur Diplom-Finanzwirt/in ist ein verwaltungsinterner Studiengang. Die Studierenden sind von Anfang an als Beamte auf Widerruf eingestellt. Das Studium besteht aus einer wechselnden Reihenfolge von fachtheoretischen und berufspraktischen Ausbildungsabschnitten. Innerhalb von drei Jahren studieren Sie sechs Semester an der Fachhochschule für Finanzen in Königs Wusterhausen (21 Monate). Die berufspraktischen Ausbildungsabschnitte mit einer Dauer von insgesamt 15 Monaten absolvieren Sie in einem Finanzamt des Landes Brandenburg. Dort lernen Sie den Berufsalltag im Finanzamt kennen; Sie bearbeiten bereits reale Steuerfälle und vertiefen auf diese Weise Ihr Wissen in der Praxis. Die Fachhochschule für Finanzen in Königs Wusterhausen ist eine Hochschule im Grünen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Berliner Alexanderplatz aus in weniger als einer Stunde zu erreichen ist.

Hochschule Fachhochschule für Finanzen
Link zum Studiengang Dipl.-Finanzwirt/in
AbschlussDiplom
Form Praxisintegrierend
Regelstudienzeit3 Jahre
Besonderheiten

Zur täglichen Arbeit gehören die praktische Anwendung des Steuerrechts, insbesondere bei der steuerlichen Beurteilung verschiedenster Sachverhalte, und das Treffen von Entscheidungen bei rechtlich anspruchsvollen Problemstellungen. Dafür benötigen Sie ein Grundverständnis für wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge. Außerdem müssen Sie Ihre Arbeitsabläufe unter Verwendung moderner Informationstechnik gut planen und strukturieren können. Ebenso wichtig ist eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit.

Die Bewerbung für dieses Studium läuft über die Fachhochschule für Finanzen. Dabei können bei der Bewerbung Wünsche für ein bestimmtes Finanzamt angegeben werden, die in der Regel auch erfüllt werden. Alle Bewerberinnen und Bewerber werden zum schriftlichen Einstellungstest eingeladen. Danach erfolgt die Auswahl der Studienanfänger. 

Die Bewerbungsfrist für das kommende Wintersemester endet in der Regel im November des Vorjahres. 

Berufliches Tätigkeitsfeld

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums ist die Einstellung im gehobenen Dienst im Beamtenverhältnis auf Probe möglich. Im gehobenen Dienst der Steuerverwaltung sind sie im mittleren Management der Steuerverwaltung tätig. Die Berufstätigkeit wird durch qualifizierte Fortbildungsveranstaltungen begleitet. Die Absolventinnen und Absolventen haben die Möglichkeit in einem der über 30 Berufsfelder Ihre Laufbahn zu beginnen. Bei entsprechender beruflicher Erfahrung steht ihnen der Weg in den Außendienst, zum Beispiel in die Betriebsprüfung oder in die Steuerfahndung offen. In der beruflichen Tätigkeit begegnen die Beamtinnen und Beamten Steuerberaterinnen und Steuerberatern auf Augenhöhe.

Kooperationsunternehmen Finanzamt Strausberg
Finanzamt Potsdam
Fachhochschule für Finanzen
Finanzamt Oranienburg
Finanzamt Nauen
Finanzamt Luckenwalde
Finanzamt Kyritz
Finanzamt Königs Wusterhausen
Finanzamt Frankfurt (Oder)
Finanzamt Eberswalde
Finanzamt Cottbus
Finanzamt Calau
Finanzamt Brandenburg
Fachhochschule für Finanzen des Landes Brandenburg

Ablauf des Studiengangs - Praxisintegrierend

Kontakt an der FHF