Skip to main content

Fachhochschule für Finanzen wächst weiter

Mehr als 370 Studierende immatrikuliert, allein 124 Studierende beginnen für die Brandenburger Finanzverwaltung

Königs Wusterhausen – Die Fachhochschule für Finanzen in Königs Wusterhausen wächst weiter: In dieser Woche beginnt für die 377 Studierenden an der Fachhochschule für Finanzen in Königs Wusterhausen das duale Studium im Präsenzbetrieb. Unter den Studierenden sind 124 Studierende aus Brandenburg, 217 Anwärterinnen und Anwärter aus Berlin, 22 aus Sachsen-Anhalt und 14 vom Bundeszentralamt für Steuern (Stand 03.09.2021).

Insgesamt starten damit rund 20 Studierende mehr als noch im vergangenen Jahr neu ins Studium, alle für die Brandenburger Finanzverwaltung. Damit sind nun rund 870 Studentinnen und Studenten an der Fachhochschule für Finanzen in dem dreijährigen Studium eingeschrieben. Aufgrund des Wachstums ist auf dem Campus eine Erweiterung der Gebäude geplant, so soll bis zum nächsten Studienstart 2022 ein Interimsgebäude mit mehreren Lehrsälen entstehen.

„Wir heißen alle neuen Studierenden herzlich willkommen und freuen uns besonders, dass es möglich ist, auch unter den notwendigen Infektionsschutzregelungen das Semester mit Präsenzveranstaltungen beginnen zu können“, betonte die ständige Vertreterin der Direktorin der Fachhochschule für Finanzen Carmen Köpke. „So können wir auch in persönlichen Kontakten zu einem gelungenen Start in das Studium beitragen und den Weg zu einem erfolgreichen Abschluss ebnen. Und wenn es pandemiebedingt wieder notwendig werden sollte, virtuelle Lehrveranstaltungen anzubieten, sind wir hierfür gut gerüstet.“

Steuer Deine Zukunft – Online-Bewerbungsportal aktiviert

Interessierte für Studium oder Ausbildung können sich bis zum 24. November 2021 über die Internetseite https://steuer-deine-zukunft.de/de bewerben. Hier sind alle Informationen zu Ausbildung und Studium sowie zum Leben auf dem Campus und zum Bewerbungsverfahren zu finden. Ein Team für die telefonische Studien- und Ausbildungsberatung ist an Wochentagen unter Telefon (03375) 672-236 oder (03375) 672- 239 erreichbar.

Hintergrund

An der Fachhochschule für Finanzen und der Landesfinanzschule werden die zukünftigen Steuerbeamtinnen und Steuerbeamten des mittleren und des gehobenen Dienstes des Landes Brandenburg während der Theoriephasen ausgebildet. Beide Einrichtungen befinden sich in Königs Wusterhausen. Die praktischen Phasen der Ausbildung werden hingegen in einem heimatnahen Finanzamt des Landes absolviert. Gegenwärtig werden an der Fachhochschule für Finanzen in einem dreijährigen Studium rund 870 Studentinnen und Studenten und an der Landesfinanzschule in einer zweijährigen Ausbildung knapp 600 Schülerinnen und Schüler aus den Ländern Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt und des Bundeszentralamtes für Steuern ausgebildet (Stand 24.08.2021).

Mehr Informationen unter: fhf.brandenburg.de