Informationen für Unternehmen

Studierende und Studieninteressierte sehen im dualen Studium die Möglichkeit, Theorie und Praxis bereits während des Studiums miteinander zu verbinden. Einer neuen Studie des BIBB zufolge würden sich 25 % der Absolventinnen und Absolventen von Studiengängen rückblickend für ein duales Studium entscheiden - vor allem aufgrund der Praxisnähe. Auf den folgenden Seiten wird das duale Studium aus der Unternehmenssicht dargestellt. Sollten Sie Fragen darüber hinaus haben, dann kommen Sie auf uns zu. Wir beraten Sie gern!

Die Mitarbeiter eines Unternehmens sind ein wichtiger Wettbewerbsvorteil anderen Mitbewerbern im Markt gegenüber. Wer es schafft, in dieser starken Konkurrenzsituation sehr gute Mitarbeiter ins Boot zu holen und zu halten, kann einen entscheidenden Vorsprung in dieser Situation haben.

Dual Studierende sind eine Form nachhaltiger Personalstrategie, die jungen (regionalen) Talente im Unternehmen praxisnah auszubilden und später an den Betrieb mithilfe anspruchsvoller Aufgaben zu binden. Im Handwerk wird das duale Studium unter anderem auch als Nachfolgeausbildung genutzt. Dual Studierende müssen belastbar, hoch motiviert und organisiert sein. Daher bekommt ein Unternehmen am Ende einer solchen Ausbildung leistungsstarke und sofort einsetzbare Mitarbeiter.

Laut einer Studie kommen ca. 20 Bewerber auf einen dualen Studienplatz. Ein duales Studium kann daher eine Möglichkeit sein, das sinkende Interesse an einer dualen Ausbildung zu kompensieren. Hierdurch werden Firmen z.B. attraktiver für Abiturientinnen und Abiturienten.