Ministerpräsident Woidke wirbt für den Ausbau Dualer Studiengänge

Bei einem Treffen des Ministerpräsidenten mit den Spitzenvertretern der Brandenburgischen Wirtschaftskammern wurde auch auf den Ausbau des Dualen Studiums eingegangen. 

Aus der PM der Staatskanzlei:

"Woidke warb eindringlich für den Ausbau Dualer Studiengänge: „Sie können den Unternehmen helfen, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Die Vorteile liegen auf der Hand. Unternehmen gewinnen frühzeitig motivierte, hochqualifizierte Nachwuchskräfte. Zugleich kann durch die wissenschaftliche Bearbeitung unternehmerischer Fragen in Praxis-, Projekt- oder Abschlussarbeiten ein Technologie- und Wissenstransfer erfolgen. Zudem erhalten Studierende von Anfang an einen tiefen Einblick ins Unternehmen, sind integriert und haben ein regelmäßiges Einkommen."

Er nannte als größte Herausforderung, für kleine und mittelständische Unternehmen passgerechte Angebote zu finden: „Vor allem diese Betriebe wollen wir als Partner gewinnen; das geht nur in Zusammenwirken mit den Kammern, den Universitäten und Hochschulen."

Die Zahl der dualen Studienangebote hat sich seit Beginn der Ausbauaktivitäten am Anfang der Legislaturperiode von 10 auf 29 fast verdreifacht. Nahezu alle Brandenburger Universitäten und Hochschulen bieten derartige Bachelor- und Masterstudiengänge an. Unterstützung geben dabei der Landesbeirat „Duales Studium" als Expertengremium und wichtiger Impulsgeber sowie die im Vorjahr gegründete „Agentur Duales Studium Brandenburg" mit Sitz in Brandenburg a. d. H. . Sie hat zum Thema die Broschüre „Informationen für Unternehmen" aufgelegt."

Den vollständigen Pressetext finden Sie hier.

| News

Am 10.11. und 11.11.2017 sind wir für euch bei der Messe "Einstieg Berlin"

Besucht uns doch an unserem Stand S 19 und informiert euch über das...

weiterlesen
| Agenturnews

Bei einem Treffen des Ministerpräsidenten mit den Spitzenvertretern der Brandenburgischen Wirtschaftskammern wurde auch auf den Ausbau des Dualen...

weiterlesen
@Heike Schulze für Agentur
| Agenturnews

Am 05.07.2017 besuchte die Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg, Diana Golze, gemeinsam mit der...

weiterlesen
Alle News